Drucken
Kategorie: Archiv 2008

04.-05.11.2008 - Es ging bundesweit durch die Presse, am 4. November wurde im Elbeklinikum Buxtehude ein Neugeborenes aus dem Säuglingszimmer entführt. Sofort nach bekannt werden der Tat wurde eine große Suchaktion ausgelöst.

Um 21:39 Uhr gingen die Melder los. Gemeinsam mit den Zügen I und II der Buxtehuder Feuerwehr wurde auch die Schnelle Eingreiftruppe des THW Ortsverbandes Buxtehude alarmiert. Es ging darum, die Gegend um das Elbeklinikum am Bullenberg abzusuchen. Auch die Hundestaffel der Johanniter Unfallhilfe war an der Suche beteiligt. Das Gelände um das Elbeklinikum ist bewaldet und dadurch sehr dunkel. Aufgabe des THW war es deshalb, genügend Licht für die Suchmannschaften zur Verfügung zu stellen. Jeder Winkel rund um den Bullenberg wurde durchsucht. Gegen 23:15 Uhr wurde die Suche erfolglos abgebrochen. Um Mitternacht endete dann der Einsatz des THW.

Um halb fünf am anderen Morgen wurde das Baby dann wohlbehalten im Klinikum Bremerhaven Reinkenheide von einem Raumpfleger wieder gefunden. Am gleichen Nachmittag können die Eltern ihr Kind wieder glücklich in die Arme schließen.